DATEV Schnittstelle

Die Imixs DATEV Schnittstelle verbindet Ihre Geschäftsprozesse mit Abläufen aus dem Finanzwesen.

Imixs-Office-Workflow bietet mit der DATEV Schnittstelle eine flexible Möglichkeit, Geschäftsprozesse mit Abläufen aus dem Finanzwesen zu verknüpfen. Durch eine frei konfigurierbare Schnittstelle werden so unterschiedliche DATEV Informationen automatisch eingelesen und mit Unternehmensprozessen verknüpft werden. Hierdurch ergeben sich neue Möglichkeiten für ein integriertes und unternehmensweites Geschäftsprozessmanagement.

Die Imixs DATEV Schnittstelle ist Teil der sehr lestungsfähigen Schnittstellen API von Imixs-Office-Workflow, welche über verschiedene Parameter frei konfiguriert werden kann. So lassen sich zum Beispiel Debitoren- und Kreditoren-Stammdaten automatisch importieren. Die Daten können wahlweise mit anderen Geschäftsprozessen verknüpft oder als eigenständige Workflows gestartet werden.

Auch der umgekehrte Weg der Schnittstelle hin zu DATEV wird mit Imixs-Office-Workflow eröffnet. Interne Unternehmensprozesse können in regelmäßigen Abständen in einen DATEV Exportlauf überführt werden. Dadurch können Bewegungsdaten erzeugt und automatisch an die Buchhaltung übertragen werden. Beispielsweise lassen sich Rechnungseingänge, welche über eine Rechnungseingangskontrolle mit Imixs-Office-Workflow verarbeitet wurden, automatisch nach Prüfung in DATEV exportieren. Damit können die Prozesse an die Anforderungen der Finanzabteilung angeglichen und nachhaltig optimiert werden.

Automatische Synchronisation

Über die Timer Funktion von Imixs-Office-Workflow werden in regelmäßigen Abständen Stamm- und Bewegungsdaten aus dem DATEV System in die Geschäftsprozessmanagement Plattform übertragen. Dabei werden neue oder geänderte Datensätze automatisch erkannt und im Unternehmen nach zuvor festgelegten Regeln verteilt. Eine optimale und zeitnahe Bearbeitung von wiederkehrenden Stammdatenprozessen ist damit gewährleistet. So kann beispielsweise durch die Anlage eines neuen Debitors  im DATEV System, automatisch ein individueller Prozess im Supply-Chain-Management ausgelöst werden. Anwendungsfälle sind hier zum Beispiel  regelmäßige Qualitätsauditierungen.

Rechnungsdaten an DATEV übertragen

Mit Imixs-Office-Workflow können auch sämtliche Rechnungsdaten (Ein- und Ausgangsrechnungen) nach Abschluss des internen Geschäftsprozesses an DATEV übermittelt werden. Hierzu werden die Prozessdaten über die DATEV XML-Schnittstelle bereitgestellt. So lassen sich strukturierte Rechnungs-, Beleg- und Kassendaten über DATEV Unternehmen online in die DATEV pro-Rechnungswesen-Programme übermitteln. Die Rechnungsdaten werden dazu über einen Periodischen Prozess automatisch dem entsprechenden Mitarbeiter (z.b. Buchhaltung) übermittelt.

Integrierte Unternehmenslösung durch Virtualisierung

Imixs-Office-Workflow kann über einen Managed Workflow Server schnell und einfach in die eigene Unternehmens IT eingebunden werden. Damit ergeben sich Zeit- und Kostenvorteile beim Aufbau und dem Betrieb der eigenen Infrastruktur. Die moderne Virtualisierungslösung umfasst auch regelmäßige Softwareupdates sowie ein Backupmanagement. Der Betrieb kann wahlweise im unternehmenseigenen Rechenzentrum erfolgen oder als Cloud Lösung ausgelagert werden.

Unser Angebot

Mit Hilfe eines flexiblen Servicekonzepts unterstützen wir Sie beim Aufbau einer individuellen Geschäftsprozessmanagement Lösung für Ihr Unternehmen und bieten Ihnen so die Möglichkeit Geschäftsprozesse nachhaltig mit Ihrer Finanzbuchhaltung zu verbinden. So optimieren Sie Bearbeitungszeiten und verschaffen sich Kosten- und Zeitvorteile.

Erfahren Sie mehr über unsere Angebote.